DER EPPSTEINER MUNDSCHENK

Weinempfehlungen aus Deutschland

Grauburgunder aus Rheinhessen für 9,90 € (13,20 €/ 1l) inkl ges. Mwst. und inkl. 1 € für Eppstein

Flonheimer Grauer Burgunder QbA 2013, 0,75 Flasche
Rebsorte: Grauburgunder
Analyse: Alk ca. 13 % vol S ca. 6,9 g/l Rz ca. 2,6 g/l
Charakter: im Bouquet vielfältige Aromen von gelbem Apfel, Pfirsich und Honigmelone sowie Anklänge von Pistazie und Kokos. Am Gaumen zeigt er eine gute Substanz, bei mittlerem Körper und moderater Säure sowie etwas Schmelz. Ein Grauburgunder mit viel Sortencharakter
85 PUNKTE Gault Millau, JG 12

WEINGUT ESPENHOF | RHEINHESSEN,
FLONHEIM-UFFHOFEN
Das Familienweingut Espenhof hat seine Wurzeln im 17. Jahrhundert. Damals entschied sich einer der drei Urahnen seine Heimat, das gleichnamige Dorf im Taunus zu verlassen, um sich in Flonheim im Herzen von Rheinhessen niederzulassen. Heute leiten Wilfried und Heike Espenschied den Espenhof. Die Familie spielt hierbei eine zentrale Rolle, denn sie gibt ihnen die Freiheit, alles genau so zu gestalten, wie sie es abseits aller Methoden haben möchten; naturnah, menschlich und lebensfroh.
Die Weine sind das Ergebnis von naturgegebenen Faktoren, Erfahrungsschatz und Wissen. Der Sohn, studierter Önologe und „Winecreator“ Nico Espenschied kreiert mit seinem Team naturbelassene, lebendige Weine voll Charakter, Tiefe, Eleganz und Struktur. Die Gutsweine sind keine alltäglichen Weine, aber tolle Weine für jeden Tag. Die Weißweine werden in Edelstahl ausgebaut und die maischevergorenen Rotweine reifen mehrere Monate im großen Holzfass. Die Ortsweine sind charakterisiert durch das Mikroklima und die vielseitigen Böden
der einzelnen, einzigartigen Lagen rund um Flonheim. Sie zeichnen sich durch eine mineralische
Komplexität, Dichte und eine reintönige Sortentypizität aus. Die selektionierten Erträge werden schonend vergoren. Weißweine werden mit langem Hefelager in Edelstahl und großem Holzfass ausgebaut, elegante Rotweine im großen Holzfass und Teilausbau in Barriques.














Riesling aus der Pfalz für 9,95 € (13,27 €/ 1l) inkl ges. Mwst. und inkl. 1,50 € für die Bürgerstiftung Eppstein

Wachenheimer Luginsland Riesling Kabinett tr. 2013
Rebsorte: Riesling
Analyse: Alk ca. 12,5 % vol S ca. 7 g/l Rz ca. 5 g/l 0,75/06
Charakter: das Bouquet offenbart einen hefig-nussigen Steinobst-Zitrusduft
gefolgt von kräutrigen und tabakigen Nuancen. Ein Wein mit subtiler
Eleganz und komplexer Struktur. Sehr saftig, frisch und expressiv mit
einer belebenden Säure und feiner Mineralität
84 PUNKTE Eichelmann, JG 11 86 PUNKTE Gault Millau, JG 11

WEINGUT LUCASHOF I PFALZ, FORST
Das Pfälzer Familienweingut wurde Anfang der 60er Jahre gegründet und wird heute von Klaus Lucas und Ehefrau Christine geführt. Die Familie besitzt Weinberge in den berühmten Lagen Forster Ungeheuer, Pechstein, Bischofsgarten und Musenhang sowie im Deidesheimer Hergottsacker. Hauptrebsorte ist Riesling. Die Weine entstehen in mühsamer Handarbeit.
Das Weingut hat von der Diözese Speyer die kirchliche Approbation Messwein zu produzieren.


Rebfläche: 23 Hektar
Beste Lagen: Forster Ungeheuer, Pechstein, Musenhang und Stift, Deidesheimer Hergottsacker und Wachenheimer Goldbächel
Boden: Lösslehm und Sand, Basalt, Buntsandsteinverwitterungen
Rebsorten: 90 % Riesling und 10 % andere
Durchschnittsertrag: 60 hl/ha
Jahresproduktion: 160.000 Fl.















Spätburgunder at it`s best für 8,80 € (11,73 €/ 1l) inkl ges. Mwst. und inkl. 1 € für Eppstein

Spätburgunder Spätlese tr. 2012
Rebsorte: Spätburgunder
Analyse: Alk ca. 13,5 % vol S ca. 4,7 g/l Rz ca. 1,2 g/l
Charakter: auf eine süßliche Frucht, geprägt von roten Beeren und Sauerkirsche, folgt eine feine Holzwürze. Am Gaumen kraftvoll und rund, mit geschliffenen Tanninen, einem weichen Mundgefühl und köstlichen Nachhall

WEINGUT SIENER - DR. WETTSTEIN |
PFALZ, SIEBELDINGEN
Martin Wettstein war nicht immer Winzer. Der studierte Agraringenieur arbeitete zuvor in wissenschaftlicher Tätigkeit an der Universität Gießen, um danach Manager einer Lobbyistenvereinigung in Bonn zu werden. Doch schnell erkannte er das Geld alleine nicht  glücklich macht. Also kam bei ihm und seiner Frau, einer Ärztin aus Leidenschaft, der Wunsch nach einem eigenen Landwirtschaftsgut auf. Eher zufällig trafen sie die Herren Fritz und Hermann Siener, die aus gesundheitlichen Gründen einen Nachfolger für ihr Weingut in Siebeldingen an der südlichen Weinstraße suchten.
Seit 1994 bewirtschaftet das Ehepaar Dr. Wettstein das Weingut SieneR nun, mit dem Ziel das Weingut mit zukunftsträchtigen Konzepten und dem Erfahrungsschatz der Herren Siener zu neuem
Glanze zu verhelfen. 2001 bauten Sie ein neues Betriebsgebäude inmitten der Weinberge, was in nahezu idealer Weise Funktionalität, Ästhetik und Lebensgefühl verbindet. Ihre Weine sind vom Terroir geprägt und verkörpern den Charakter der Herkunft. Derökologisch verantwortungsvolle Umgang mit der Natur spielt hierbei eine zentrale Rolle,denn Wein verstehen sie als Kulturgut, dessen individuelle Note und Authentizität gewahrt bleiben muss. Daher verzichten sie auf Schönung, Säureregulation, Aromaenzyme und Süßreserven.


Rebfläche: 12 Hektar
Beste Lagen: Birkweiler Kastanienbusch, Rosen berg und Mandelberg, Siebeldinger Sonnenschein
Boden: Buntsandstein, Rotliegendes, Porphyr und Muschelkalk
Rebsorten: 25 % Riesling, Weiß-, Grau-, Spätburgunder zusammen 40 %, 10 % Chardonnay, je 5 % Sauvignon Blanc und Gewürztraminer, 15 % andere
Durchschnittsertrag: 70 hl/ha
Jahresproduktion: 80.000 Fl.



















xx